Freitag, 24. Januar 2014

Puppenschlafsack

Auch ein Geschenk, was bei uns unterm Weihnachtsbaum lag:


Ich hatte mir felsenfest vorgenommen, die Puppe meiner Tochter zu Weihnachten mit neuen Kleidern auszustatten. Aber wiedermal war der Heilige Abend so plötzlich da ...
Am Abend zuvor ist dann aber gerade noch so dieser Schlafsack nach dem kostenlosen Schnittmuster von Hamburger Liebe entstanden, denn der alte Schlafsack - mein erstes "richtiges" Nähprojekt übrigens,ohne Reißverschluss zwar, aber mit vielen krummen Absteppnähten - sah inzwischen eher einem Schuhputzlappen ähnlich - da half auch kein Waschen mehr.
Die Webbänder hätten bei diesem bunten Stoff nicht sein gemusst, aber sie kaschieren die eine etwas missratene Reißverschlussnaht, denn zum Auftrennen war keine Zeit mehr.
Ein bisschen eng zum Anziehen ist er, denn ich hatte das Schnittmuster etwas verkleinert, da es wohl für eine 50 cm-Puppe sein soll, die Puppe (Baby Born) meiner Tochter aber kleiner ist. Ich denke aber, die Original-Größe passt einer Baby Born doch besser - zumindest geht das Anziehen dann sicher leichter.

Schnittmuster + Anleitung: Hamburger Liebe (sagte ich schon?)
Außenstoff: von hier (Rest von einer Tunika)
Innenstoff: kariertes Flanell, ein Rest und ich weiß nicht mehr woher


Kommentare:

  1. Sehr hübsch geworden, ich mag unseren Schlafsack auch sehr und meine Tochter auch.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jenny,
    so süß, der Schlafsack! Meine Tochter bekommt zu ihrem 2. Geburtstag von meinen Eltern eine Babypuppe. Das wäre natürlich super, wenn ich ihr ergänzend einen Schlafsack nähen würde!
    Und ja, es sind noch Plätze im Nähcamp frei.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen